Home
Angebot
Methode
Aktionen
Portrait
Aktuelles
Kontakt

Die Aktionen sind einfach, wirkungsvoll und motivierend.

Die Natur bietet ungewöhnliche Herausforderungen, da reicht manchmal schon die Wiese vor dem Seminarhotel. Die Herausforderung annehmen, sich einbringen und als Team ein konkretes Problem lösen, neue Wege erproben, den ganzen Menschen herausfordern. So entstehen positive Akzente für jeden Teilnehmer und die ganze Gruppe.


Variable Bausteine für ein Ziel

Ein erfolgreicher und attraktiver Methodenmix bildet die Basis für aktives und handlungsorientiertes Lernen.
Alle Bausteine sind selbstmotivierend, begeisternd und von hohem Erfahrungswert.
Je nach Zielstellungen und örtlichen Bedingungen kann Ihr Training aus verschiedenen Indoor- und Outdoor-Projekten zusammengestellt werden, welche zwischen dem Seminarraum und “der Wiese nebenan” wechseln.

Kooperative Initiativaufgaben

Kompakte und motivierende Aufgabenstellungen erfordern gemeinsames Handeln und die Initiative jedes Einzelnen um zu einer gemeinsamen Lösung zu kommen. So werden Stärken und Schwächen analysiert, neue Handlungsmöglich-keiten erarbeitet und im weiteren Trainingsverlauf neu erprobt.

Komplexe Projektszenarien

Gemeinsam planen, strukturieren, durchführen und auswerten als reales Erlebnis – und das nicht nur auf dem Papier.

Beispiel Orientierungstour: Nicht nur eine abwechlsungs-reiche Wanderung in zwei Gruppen, vor allem eine anspruchsvolle Aufgabe um zu einem gemeinsamen Ziel zu finden durch Kommunikation und Informationsweiterleitung.
Gegenseitige Abhängigkeiten und arbeiten unter Stress kommen ins Spiel.


Niedrig - Seilgärten

Was erwartet Sie?

Ziele des Niedrig – Seilgartens

Service & Angebot zum Niedrig - Seilgarten

Für Unternehmen & Organisationen:
Als komplexe Projektaufgabe eines Trainings, als Aktion für Betriebsausflüge, Events und Incentives.
Der Individuelle Aufbau und die Durchführung richten sich nach Ort und Absprache.

Für Schulen & Bildungseinrichtungen:
Geeignet als Tagesaktion im Rahmen von Projektwochen, Schulfesten oder Klassenfahrten.


Ergebnisorientierte Transfergestaltung


Durch den Wechsel von Aktion – Reflexion und Transfer werden die Erlebnisse emotional verankert und für den beruflichen Zusammenhang neu definiert. Das sichert eine kontinuierliche und ergebnisorientierte Zielarbeit.